Futter-Patenschaften

Eine Futterpatenschaft wird jeweils für ein Jahr abgeschlossen. Sie können selber eine Patenschaft abschließen oder sie auch verschenken – und natürlich sind auch Firmen und Vereine gerne gesehene Paten. Als Pate können Sie zwischen den noch nicht vergebenen Tieren wählen und sich Ihr Patentier selbst aussuchen. Sie haben die Wahl zwischen einem majestätischen Andenkondor oder einem winzigen Sperlingskauz.

Wo sonst können Sie zum Beispiel Pate eines sehr seltenen Hornvogels werden? Wir beraten Sie gerne bei Ihrer Wahl. Patenschaften kosten zwischen 20 € für einen Wellensittich und 730 € für einen ziemlich gefräßigen Pelikan. Zu einer Patenschaft gehört eine Urkunde mit Ihrem Namen und dem Namen ihres gefiederten Patenkindes. Am Gehege des Patenvogels wird eine Patenschaftsplakette mit Ihrem Namen angebracht. Einmal im Jahr bekommt jeder Pate schriftliche Informationen über seinen gefiederten Schützling. Als Pate müssen Sie natürlich weder füttern, noch das Gehege ausmisten. Außerdem können Sie in aller Ruhe in den Urlaub fahren, wir kümmern uns liebevoll um ihr gefiedertes Patenkind.

Futterspenden
Natürlich freuen wir uns auch über Futterspenden wie Brot, Obst und Gemüse, denn unsere Vögel haben einen gesegneten Appetit. Bitte geben Sie Ihre Futterspenden am Kassenbereich ab. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass Sie die Tiere nicht selber Füttern dürfen. Denn nur so können wir dafür sorgen, dass jedes Tier mit der richtigen Nahrung versorgt wird.

Spenden für bauliches:
Sie helfen uns auch, wenn Sie mit Ihren Spenden den Bau neuer Gehege, Tierhäuser oder Parkbänken unterstützen.


Das Vogelpark Team bedankt sich ganz herzlich für Ihre Unterstützung!

Verwandte Beiträge