Kasuar

Kasuar

Kasuare führen in den dichten Wäldern ihrer Heimat meist ein verstecktes Leben. Es gibt insgesamt nur 3 Arten, die alle in Neuguinea vorkommen. Lediglich die größte Art, der Helmkasuar, bewohnt auch den Nordosten Australiens. Der Helmkasuar ernährt sich u.a. von herabgefallenen Baumfrüchten und trägt zur Verbreitung dieser Baumarten bei, indem er deren Samen an anderen Orten wieder ausscheidet.

Die Kralle der Innenzehe der Helmkasuare ist relativ gerade, sehr lang und spitz und stellt eine gefährliche Waffe dar, der selbst Menschen schon zum Opfer gefallen sind. Die Ureinwohner Papua-Neuguineas sollen diese bis zu 10 cm lange Kralle sogar als Speerspitze verwendet haben. Auf dem Kopf tragen die bis zu 58 kg schweren Vögel einen charakteristischen hohen Knochenkamm.

JavaScript ist nicht verfügbar. Damit sind einige Funktionen der Webseite nicht ausführbar.