Mai 2019: Nachwuchs im Vogelpark Niendorf

Mai 2019  Nachwuchs im Vogelpark Niendorf

Vor drei Wochen erblickten zwei Jungfernkraniche das Licht der Welt im Vogelpark Niendorf und leben nun mit ihren Eltern im Freigehege zusammen mit einer Gruppe Zwergflamingos.

Die beiden flauschigen Jungvögel werden bei ihren Streifzügen über die Wiese auf Schritt und Tritt bewacht von Vater und Mutter. Sobald jemand sich den beiden Kleinen nähert, stellen sich bei den Jungfernkranichen die schwarzen Halsfedern auf und sie stellen sich schützend vor den Nachwuchs. Die beiden kleinen Jungfernkraniche werden von den Eltern noch gefüttert und fühlen sich in dem weitläufigen Gehege mit einem kleinen Teich in der Mitte sichtlich wohl.

Auch beim Mandschuren-Kranich hat es in diesem Jahr mit dem Nachwuchs geklappt. Ein Jungvogel wird von seinen Eltern liebevoll gefüttert und umsorgt.

Andere Vögel sitzen noch auf ihren Nestern und brüten. In der Großvoliere brüten unter anderem der Wollhalsstorch, der Schwarzstorch, der Klaffschnabelstorch und der Löffler. In einer anderen Voliere sitzen Nachtreiher und Seidenreiher auf Nestern in Körben oder auch im Schilf. Auch bei den Flamingos kündigt sich Nachwuchs an.

Die Besucher können auf eine weitere Großvoliere freuen, die zur Zeit in Bau ist. Vorrausichtlich Mitte Juni 2019 wird diese in Betrieb genommen und dann können die Seidenreiher mitsamt dem Nachwuchs in die neue Voliere umziehen.

Auch die Flamingo-Scheune, in der sich dekorativen Accessoires befinden, ist wieder geöffnet. Dort gibt es unter anderem ein sorgfältig ausgewähltes Angebot an Geschirr, Taschen und Plüschtieren.

Hauptthemen sind in diesem Jahr Flamingos, Eulen und Rosen.

Fürsoglich kümmert sich der Jungfernkranich um sein Jungtier.
Schon auf Entdeckungstour: frisch geschlüpfter Jungfernkranich.
Wunderschön: Wonnemonat Mai im Vogelpark Niendorf.

JavaScript ist nicht verfügbar. Damit sind einige Funktionen der Webseite nicht ausführbar.