Cholibaeule

Cholibaeule

Die verschiedenen Eulenarten haben zur innerartlichen Kommunikation verschiedene Rufe entwickelt, die für uns oftmals trotzdem sehr ähnlich klingen. Diese akustischen Signale sind für die Verständigung wichtiger als optische Signale des Gefieders, das den Eulen meist zur Tarnung dient. Nah verwandte Arten haben zudem häufig ein sehr ähnliches Aussehen.

Seit Feldornithologen besonders in den Tropen intensiver an Eulenarten forschten, fand die Wissenschaft heraus, dass verschiedene Eulen in verschiedenen Gegenden anders riefen und zumeist andere Arten waren, und so gewann die Bioakustik an Bedeutung.

Allein zwischen 1980 und 2000 stieg die Zahl der bekannten Eulenarten von 123 auf 189 an. Auch die 20 – 24 cm große Cholibaeule hat ihre charakteristischen Rufe.

JavaScript ist nicht verfügbar. Damit sind einige Funktionen der Webseite nicht ausführbar.