Malaien-Fischuhu

Malaien-Fischuhu

Der asiatische Malaien- oder Sunda-Fischuhu ist, wie der Name bereits verrät, in der Hauptsache ein Fischjäger. Spezielle Anpassungen wie die unbefiederten Fänge und die beschuppte Unterseite derselben erleichtern das Festhalten dieser schlüpfrigen und zappelnden Beute.

Ähnlich wie bei Seeadlern werden die Fische an der Wasseroberfläche erbeutet. Gelegentlich werden auch Krebstiere im Flachwasser ergriffen. Die Fischuhus erinnern in Größe, Färbung und den Federohren an die echten Uhus. Doch zahlreiche Unterschiede wie z.B. der weniger deutliche Gesichtschleier und die unbefiederten Zehen unterscheiden beide Gruppen. Drei Arten der Gattung Ketupa werden derzeit unterschieden. Von diesen ist der Malaien-Fischuhu mit seinen 38 - 44 cm Körpergröße die kleinste Art.

JavaScript ist nicht verfügbar. Damit sind einige Funktionen der Webseite nicht ausführbar.