Zwerggans

Zwerggans

Die Zwerggans ähnelt sehr der größeren Bläßgans (Anser albifrons). Wie Letztere hat sie eine weiße Blesse oberhalb des Schnabels, allerdings ist diese deutlich größer ausgeprägt. Ein weiterer Unterschied ist die relative Schnabellänge. Die Zwerggans hat im Verhältnis einen viel kürzeren Schnabel als die Bläßgans.

Das Vorkommen der seltenen Zwerggänse beschränkt sich im Sommer auf den hohen Norden Europas und Asiens. Den Winter verbringen sie hingegen in SO-Europa sowie in westlichen und östlichen Regionen Asiens. Mit einer Körpergröße von 53 bis 66 cm zählen sie zu den kleinsten Gänsen. Ihr Nest befindet sich in einer flachen Bodenvertiefung und ist mit Gras, Moos und Daunen ausgepolstert. Sie brüten als Einzelpaare ihre 4 bis 6 Eier über einen Zeitraum von etwa 4 Wochen aus.

JavaScript ist nicht verfügbar. Damit sind einige Funktionen der Webseite nicht ausführbar.